Die Zukunft hat begonnen KL25.5e!!!

Auf der Agritechnica war der Prototyp zu sehen, nun ist die Maschine serienreif. Kramer präsentierte den KL25.5e während einer Demoshow auf dem Stand E13 Halle 26 dem

interessierten Fachpublikum auf der EuroTier 2016 in Hannover.

Jetzt stellen wir ,Landtechnik Nürnberger, Ihnen den KL25.5e zum Testen zur Verfügung.

Die Vorteile auf einen Blick

Neuheit

Der KL25.5e ist völlig neuartig und mit keinem bisher bekannten Produkt vergleichbar, weil es in dieser Größenklasse bisher noch keinen elektrisch betriebenen Radlader auf dem Markt gibt.

Wirtschaftlichkeit

Durch wegfallende Kraftstoff- und Wartungskosten ist eine höhere Wirtschaftlichkeit garantiert - trotz höherer Anfangsinvestition.

Verbesserte Arbeitsbedingungen

Der elektrobetriebene KL25.5e schützt Mensch und Tier, Ihre höchsten Güter, vor Lärm und Abgasen.

Naturschutz

Durch die Emissionsfreiheit (Lärm, CO2) betreiben Sie aktiv Naturschutz. Sie können ebenfalls den eigens produzierten Strom zum Aufladen des KL25.5e einsetzen.

Stapelnutzlast

Dank der Stapelnutzlast von 1.750 kg ist jetzt auch möglich mit einem elektrisch betriebenen Radlader schwere Lasten zu transportieren. Damit ist der KL25.5 das perfekte Arbeitstier.

Akkulaufzeit

Je nach Belastung ist eine Nutzung von bis zu 5 Stunden möglich. Die Ladezeit beträgt zwischen sechs und sieben Stunden - eine Zwischenladung ist jederzeit möglich.

Neue Technologie. Bewährte Qualität.

Hohe Standsicherheit

Unsere Radlader sind mit einem ungeteilten Rahmen konstruiert, der Schwerpunktverschiebungen selbst bei vollem Lenkeinschlag verhindert.

Dadurch überzeugen die Fahrzeuge mit hoher Standsicherheit – und das in unebenem Gelände.

Enorme Wendigkeit

Die Allradlenkung und Lenkeinschläge von 38 Grad an jeder Achse ermöglichen Ihnen ein hohes Maß an Wendigkeit.

So manches Lenkmanöver wird dadurch überflüssig und Verfahr- und Taktzeiten verkürzen sich.

Konstante Nutzlast

Der ungeteilte Rahmen verhindert, dass sich der Abstand zwischen Kontergewicht und Ladeanlage verändert.

Das Resultat: Konstante Hebelverhältnisse, die das Arbeiten in allen Lastsituationen sicher machen. Dabei bleibt die Nutzlast unabhängig vom Lenkwinkel immer gleich.